Tiefenbach, 15.04.2021

 

Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 19.04.2021

 

Liebe Eltern,

 

soeben informiert uns der Lahn-Dill-Kreis, dass aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung nun doch alle Jahrgangsstufen (mit Ausnahme der Abschlussklassen) ab nächster Woche bis voraussichtlich 06.05.2021 im Distanzunterricht verbleiben.

 

Dies bedauern wir sehr und hätten uns gewünscht, dass wir Ihre Kinder nach den Ferien wieder in der Schule begrüßen können. Leider lassen die weiterhin hohen Infektionszahlen im Lahn-Dill-Kreis eine Öffnung der Schulen nicht zu.

 

Wir werden also ab nächster Woche wieder für alle Kinder einen Wochenarbeitsplan ausgeben. Diesen können Sie dann am Montag zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr am Eingang der Schule abholen.

 

Auch die Videokonferenzen finden ab nächster Woche wieder statt. Die entsprechenden Termine entnehmen Sie bitte Ihrem Kalender bei Microsoft Teams.

 

Eine Notbetreuung wird eingerichtet. Bitte teilen Sie mir unter Angabe der Tage und genauen Zeiten bis spätestens Freitag 16.04.2021 mit, wenn Sie diese in Anspruch nehmen müssen.

 

Die in der gestrigen Videokonferenz besprochenen Inhalte zur Durchführung der Antigen-Selbsttests und die Einwilligungserklärung erhalten Sie in einem separaten Elternbrief am Montag mit der Wochenarbeitsmappe. Vorab finden Sie diese auch auf der Homepage der Schule.

 

Achtung: Kinder, die ab Montag an der Notbetreuung teilnehmen, müssen die unterschriebene Einwilligungserklärung zur Durchführung der Antigen-Selbsttests mitbringen oder eine Bescheinigung über ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 72 Stunden ist!

 

Ich wünsche Ihnen allen weiterhin alles Gute, viel Durchhaltevermögen und Kraft. Bleiben Sie gesund!

 

 

Elisabeth Schwarz

                                                                                                    Tiefenbach, 15.04.2021

 

Antigen-Selbsttests zum Nachweis des Coronavirus SARSCoV-2

 

Liebe Eltern,

wie Sie dem Elternschreiben des Hessischen Kultusministers bereits entnommen haben, ist ab dem 19.04.2021 ein negatives Testergebnis nicht älter als 72 Stunden Grundlage für eine Teilnahme am Unterricht und der Notbetreuung der Schule.

 

Ihr Kind hat ab nächster Woche die Möglichkeit montags und donnerstags einen Antigen-Selbsttest in der Schule durchzuführen. Dazu geben Sie bitte die angehängte Einwilligungserklärung unterschrieben mit in die Schule.

 

Zur Vorbereitung auf die Testung empfehlen wir das Video zur Durchführung der Antigen-Selbsttests der Firma Roche gemeinsam anzuschauen:

 

https://www.roche.de/diagnostik-produkte/produktkatalog/tests-parameter/sars-cov-2-rapid-antigen-test-schulen/

Hier bekommen Sie und Ihr Kind einen guten Eindruck, wie die Testung in der Schule ablaufen wird.

 

Alternativ können Sie den Nachweis über ein negatives Testergebnis auch durch Inanspruchnahme des kostenfreien Bürgertests an einer Teststelle außerhalb der Schule erbringen.

 

Liegt weder die Einwilligungserklärung noch ein Nachweis über eine Testung nicht älter als 72 Stunden vor, darf Ihr Kind das Schulgebäude nicht betreten und muss im Distanzunterricht verbleiben.

 

Beratend werden wir bei der Durchführung der Tests unterstützt vom DRK Wetzlar. Unser Ansprechpartner Herr Grün steht auch Ihnen bei Fragen zur Testung in der Schule unter der Nummer 06441 976413 zur Verfügung.

 

Den Umgang mit dem Testergebnis können Sie dem angefügten Ablaufdiagramm entnehmen.

 

Bei Fragen kommen Sie gerne auf uns zu.

 

 

Elisabeth Schwarz

Download
Einwilligungserklärung (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.0 KB
Download
Ablaufdiagramm (3).pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.2 KB

                                                                                                      Tiefenbach, 13.04.2021

 

Schreiben des Hessischen Kultusministers zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 19. April 2021

Download
Elternbrief (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.7 KB

                                                                                          Tiefenbach, 31.03.2021

 

Durchführung von Antigen-Selbsttests zum Nachweis des Coronavirus SARS CoV-2 in Schulen

 

Liebe Eltern,

 

heute erreicht uns die Ankündigung des Hessischen Kultusministeriums, dass nach den Ferien mit der Durchführung von Antigen-Selbsttests zum Nachweis des Coronavirus SARS CoV-2 in Schulen begonnen werden soll. Bitte beachten Sie dazu das Elternschreiben des Hessischen Kultusministers und die Datenschutzinformation/Einwilligungserklärung. Die Einwilligungserklärung geht Ihnen auf jeden Fall vor Schulbeginn noch einmal in Papierform zu.

 

Sicher haben Sie zu diesem Thema viele Fragen, die wir gerne mit Ihnen in einer Videokonferenz am Mittwoch, 14.04.2021 klären möchten. Die Videokonferenz findet über Microsoft Teams für Klasse 1/2 um 19.00 Uhr und für Klasse 3/4 um 20.00 Uhr statt.

 

Herzliche Grüße

Elisabeth Schwarz

Download
Durchführung von Antigen-Selbsttests in
Adobe Acrobat Dokument 181.1 KB
Download
Einwilligungs- und Datenschutzerklärung.
Adobe Acrobat Dokument 80.0 KB

Gesundheitsfachliche Anordnung des Lahn-Dill-Kreises 26.03.2021

 

Liebe Eltern,

soeben erreicht uns die Nachricht des Lahn- Dill-Kreises, dass aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 1 bis auf Weiteres im Distanzunterricht zu beschulen sind. Die Anwesenheitspflicht der Schülerinnen und Schüler in den Schulen wird ausgesetzt.

 

Unsere Kinder werden also wie bereits in den vergangenen Distanzphasen eine Arbeitsmappe/Arbeitsmaterialien zur Bearbeitung erhalten. Diese können Sie am Montag zwischen 11.00 und 13.00 Uhr am Eingang der Schule abholen.

 

Eine Notbetreuung an der Schule wird eingerichtet. Bitte beachten Sie, dass diese nur in unumgänglichen Fällen und nur, wenn es keine Betreuungsalternative gibt, in Anspruch genommen werden kann. Teilen Sie uns bitte bis zum Samstag, 27.03.2021 per Mail an die Klassenlehrerinnen mit, wenn Sie von diesem Betreuungsangebot Gebrauch machen müssen (Angabe der Betreuungszeiten und des Betreuungsgrundes).

 

Zur Osterferienbetreuung und zum Schulstart nach den Osterferien haben wir leider noch keine Informationen. Wir informieren Sie natürlich umgehend, sobald wir Näheres wissen.

 

Herzliche Grüße

 

Elisabeth Schwarz

 

 

 

Elternschreiben des Hessischen Kultusministers vom 18.03.2021 mit aktuellen Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb

Download
Aktuelle Information zum Schul- und Unte
Adobe Acrobat Dokument 110.1 KB

Elternschreiben des Hessischen Kultusministers vom 09.03.2021 mit aktuellen Information zum Schul- und Unterrichtsbetrieb vor und nach den Osterferien, insbesondere Wechselunterricht ab dem 22. März für alle Jahrgangsstufen (mit Ausnahme der Abschlussklassen)

Download
Elternschreiben_Information zum Schul- u
Adobe Acrobat Dokument 169.5 KB

Regelungen für den Schulbesuch ab dem 22.02.2021

(Informationen aus der Videokonferenz)

 

Liebe Eltern,

auf der Grundlage des Hygieneplans 7.0 und des einzurichtenden Wechselunterrichts für die Schulen in Hessen gelten ab dem 22.02.2021 folgende Regelungen an unserer Schule:

 

1. Auf dem Schulweg

Alle Schulkinder kommen mit Mundschutz und unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 m in die Schule. Bei Ankunft am Schulgebäude gehen die Kinder direkt in ihre Klassen. Wenn mehrere Kinder zeitgleich ankommen, nutzen sie die Wartepunkte auf dem Schulhof und warten, bis sie von der Lehrkraft aufgerufen werden. Am Eingang misst eine Lehrkraft mit einem kontaktlosen Stirnthermometer die Temperatur der ankommenden Kinder.

 

2. Unterricht

Der Unterricht beginnt für die Jahrgangsstufen 2 und 4 um 08.00 Uhr und endet um 10.30 Uhr. Die Jahrgangsstufen 1 und 3 starten um 11.00 Uhr und enden um 13.30 Uhr. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Frühstück mit Getränk mit, da in beiden Unterrichtsblöcken eine Frühstückspause vorgesehen ist.

Der Unterrichtsschwerpunkt liegt auf den Fächern, Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch.

Während des Unterrichts muss im Abstand von 20 min für 3-5 min stoßgelüftet werden. Bitte achten Sie daher auf entsprechende Kleidung bei den Kindern (Zwiebellook).

Beide Klassenräume wurden zwischenzeitlich mit einem CO2-Messgerät ausgestattet, um eine gute Raumluftqualität sicherzustellen.

Eine Notbetreuung wurde entsprechend Ihres Bedarfs von 8.00 Uhr -13.30 Uhr eingerichtet. Sollte sich bei Ihnen nachträglich ein Betreuungsbedarf ergeben, melden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch in der Schule.

 

3. Schutzmasken

Jedes Kind muss beim Schulbesuch einen Mund-Nasenschutz (medizinische Maske oder Alltagsmaske) tragen. Diese muss im Schulgebäude, auf dem Schulgelände, während des Unterrichts und in der Betreuung getragen werden. Es ist daher nötig, dass Ihr Kind eine Maske zum Wechseln im Ranzen hat. Kinder, die zusätzlich die Notbetreuung besuchen, benötigen zwei Masken zum Wechseln.

Zum hygienischen Transport der Masken eignen sich 2 Gefrierbeutel mit Zipp Verschluss. (Bitte von außen mit „ALT“ und „NEU“ kennzeichnen.)

 

4. Desinfektion

Am Eingang desinfizieren alle Kinder unter Aufsicht der Lehrkraft morgens beim Betreten der Schule und mittags beim Verlassen der Schule die Hände. Zusätzlich zur Desinfektion gibt es mehrmals täglich feste „Hände-Waschzeiten“ (z.B. vor dem Frühstück, nach dem Frühstück).

 

5. Zugangsbeschränkung

Die Schule ist nur für Schülerinnen und Schüler und das Personal der Schule geöffnet. Für alle anderen gilt ein Zutrittsverbot. In dringenden Fällen klingeln Sie also bitte an der Eingangstür. Bitte beachten Sie in diesem Fall die Maskenpflicht. Gerne stehen wir Ihnen telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

 

5. Erkrankung des Kindes/Angehörige des Haushalts

Sollte Ihr Kind Krankheitssymptome zeigen, muss es unbedingt zu Hause bleiben. Auch wenn ein Mitglied des Haushalts Symptome hat, die einer COVID-19 Erkrankung zugeordnet werden können, dürfen Ihre Kinder die Schule nicht besuchen.

Bitte informieren Sie wie gewohnt telefonisch. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Hinweise „Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen“ 

 

Herzliche Grüße

 

Elisabeth Schwarz

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen

Download
Hygieneplan 7.0 Anlage 4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 495.4 KB

Informationen zum Wechselunterricht ab dem 22.02.2021 und Betreuungsabfrage

 

Liebe Eltern,

ab dem 22.02.2021 ist der Unterricht im Wechselmodell für die Jahrgangsstufen 1-6 vorgesehen. Unser aller Anliegen ist es dabei, die Kinder unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen im größtmöglichen Umfang für den Präsenzunterricht in die Schule zu holen. Daher planen wir, die Kinder aufgeteilt nach Jahrgangsstufen täglich im Schichtbetrieb über einen halben Vormittag in der Schule zu unterrichten. Die Jahrgangsstufen 2 und 4 werden morgens den Anfang machen, Jahrgangsstufe 1 und 3 kommen zur 2. Schicht in die Schule.

 

Ergänzend zum Unterricht werden wir eine Notbetreuung für die Zeiten anbieten, in denen kein Präsenzunterricht stattfindet. Zur Planung ist es dringend notwendig, dass Sie uns bitte per Mail bis zum 16.02.2021 mitteilen, wenn Ihr Kind die Notbetreuung besuchen muss (Tage/zeitlicher Umfang). 

 

Am Donnerstag, 18.02.21 (Klasse 1/2 um 19.00 Uhr/ Klasse 3/4 um 20.00 Uhr) lade ich Sie zur Teilnahme an einer gemeinsamen Videokonferenz  ein. In dieser Videokonferenz erhalten Sie alle Informationen zum Schulbesuch ab dem 22.02.21 und haben Gelegenheit, Fragen zu klären. 

 

Bitte beachten Sie das aktuelle Elternschreiben des Kultusministers vom 11.02.21 und den Hygieneplan 7.0.

 

Herzliche Grüße

Elisabeth Schwarz

 

Elternschreiben des Hessischen Kultusministers vom 11.02.2021

Download
Ministerschreiben an Eltern_Maßnahmen ab
Adobe Acrobat Dokument 126.7 KB

Hygieneplan 7.0

Download
Hygieneplan7.0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 402.2 KB

Elternschreiben des Hessischen Kultusministers vom 08.02.2021

Download
Ministerschreiben an Eltern_Informatione
Adobe Acrobat Dokument 55.0 KB

Informationen zur Materialabholung und dem Unterricht am 08.02.2021

 

Liebe Eltern,

 

der Präsenzunterricht am Montag, 08.02.2021 wird aufgrund der aktuellen Wetterlage und den damit einher gehenden Risiken ausgesetzt.

 

Für unsere Schule bedeutet dies:

 

Alle Kinder, die montags zum Präsenzunterricht angemeldet sind, müssen morgen am Distanzunterricht zu Hause teilnehmen. Geplante Videokonferenzen finden statt.

 

Die Abholung der Wochenarbeitspläne wird auf Dienstag, 09.02.2021 verschoben. Da am Dienstag für alle Jahrgänge am Vormittag auch Videokonferenzen geplant sind, kann die Abholung zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr erfolgen.

 

Herzliche Grüße

 

Elisabeth Schwarz

Schreiben des Hessischen Kultusministers vom 21.01.2021

Download
Elternschreiben vom 21. Januar 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.3 KB

 Informationen zum Unterrichtsbetrieb vom 11.01.2021-31.01.2021

 

Liebe Eltern,

ich wünsche Ihnen ein frohes, gesundes Neues Jahr!

Wie Sie sicher den Medien schon entnommen haben, kann der Präsenzunterricht vom 11.01.2021 bis zum 31.01.2021 auch weiterhin leider in der bisherigen Form nicht stattfinden. Zur Eindämmung der Pandemie ist es notwendig, den Präsenzunterricht einzuschränken und soweit wie möglich auf Distanzunterricht auszuweichen. Dabei gilt der Grundsatz, dass möglichst alle Schülerinnen und Schüler von zu Hause aus am Distanzunterricht teilnehmen und nur dann in die Schule gehen sollen, wenn es Ihnen beruflich oder aus anderen Gründen nicht möglich ist, Ihr(e) Kind(er)zu Hause zu betreuen.

 

Betreuungsabfrage

Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Kind zu Hause zu betreuen, teilen Sie uns bitte umgehend bis spätestens morgen, Freitag, 08.01.2021 per Mail an poststelle@g.tiefenbach.schulverwaltung.hessen.de mit, so dass wir die Unterrichtsorganisation möglichst bald klären können. Bitte teilen Sie außerdem mit, ob eine Betreuung über den Unterrichtsvormittag hinaus benötigt wird (Tage/Uhrzeit).

Sollten sich Ihre persönlichen Voraussetzungen im Laufe des Monats ändern, bleibt Ihnen weiterhin die Möglichkeit erhalten, Ihr Kind für den Präsenzunterricht anzumelden oder aber auch vom Präsenzunterricht abzumelden. In diesem Fall muss diese Änderung per Mail bis spätestens Freitagmorgen mit Wirkung zur neuen Schulwoche mitgeteilt werden.

 

Abholung der Wochenarbeitsmaterialien

Am Montag, 11.01.2021 steht zwischen 08.30 Uhr und 09.30 Uhr das Wochenarbeitsmaterial für Klasse 1/2 zur Abholung vor dem Schuleingang

bereit. Das Material für Klasse 3/4 kann zwischen 10.15 Uhr und 11.15 Uhr vor

der Schule abgeholt werden.

Die Rückgabe der bearbeiteten Materialien für Klasse 1/2 erfolgt bitte immer freitags zwischen 10.15 Uhr und 11.15 Uhr.

Die bearbeiteten Materialien von Klasse 3/4 werden montags bei der Abholung des neuen Materials abgegeben.

Falls Kinder am Präsenzunterricht teilnehmen, erhalten sie die gleichen Wochenarbeitsmaterialien in der Schule.

 

Videokonferenzen

Wie bereits im vergangenen Jahr werden wir im Distanzunterricht wieder mit Videokonferenzen über Microsoft Teams arbeiten.

Die genauen Termine für die Woche können Sie ab nächster Woche im Teams Kalender einsehen. Sie sind außerdem in der Wochenarbeitsmappe vermerkt.

In den Klassen 2-4 wurden für die meisten Kinder bereits Teams Konten angelegt. Bitte überprüfen Sie Ihre Zugangsdaten und teilen mir umgehend per Mail mit, sollten Benutzernamen oder Kennwörter verloren gegangen sein. Sollten Sie bisher noch kein Konto haben, fordern Sie dieses bitte per Mail an. Eine Teilnahme an den Videokonferenzen ist für das Lernen im Distanzunterricht unerlässlich.

Die Eltern der Klasse 1, die am Elternabend einer Anmeldung bei Microsoft Teams zugestimmt haben, erhalten heute noch im Laufe des Tages eine Mail von Frau Endler mit Informationen zur Installation von Teams und den Zugangsdaten.

 

Kontaktadressen:

 

Frau Endler:           nataschaendler@aol.com

Frau Sprung-Mau:  gs-tiefenbach-3und4@gmx.de

 

Außerdem können Sie uns natürlich auch weiterhin per Mail poststelle@g.tiefenbach.schulverwaltung.hessen.de erreichen und uns unter der Nummer 06473 8660 in der Schule anrufen. Sollten Sie uns nicht sofort erreichen, hinterlassen Sie uns gern eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.

Wir rufen Sie dann zurück.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Herzliche Grüße

Elisabeth Schwarz

Schreiben des Kultusministers vom 06.01.2021

Download
Elternschreiben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.2 KB