Elternbrief zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts ab dem 02.06.2020

Download
Elternbrief Wiederaufnahme Schulbetrieb0
Microsoft Word Dokument 24.0 KB

Elternschreiben des Kultusministers vom 14.05.2020

Download
Brief des Hessischen Kultusministers an
Adobe Acrobat Dokument 277.2 KB

Schritte zur Schulöffnung / Erweiterung der Notbetreuung  10.05.2020

 

Liebe Eltern,

wie Sie sicher schon in den Medien gehört haben, öffnen die Grundschulen am 18.05. zunächst für das 4. Schuljahr. Am 02.06. folgen dann die Jahrgänge 1-3, die die Schule mit der Jahrgangsstufe 4 in einem Schicht- und Wechselmodell wieder besuchen werden.

Wir erarbeiten derzeit ein Konzept zur Öffnung und werden Sie vor dem Schulbesuch Ihrer Kinder umfassend informieren.

Mit der Überarbeitung der 2. Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus ist die Berechtigungsgruppe für die Notbetreuung erneut erweitert worden. Zusätzlich werden jetzt folgende Gruppen genannt:

  • Schulleiterinnen und Schulleiter, Personal des Schulträgers sowie Lehr- und Betreuungskräfte, die unmittelbar mit der Organisation und Durchführung des Präsenzunterrichtes und von anderen schulischen Veranstaltungen befasst sind
  • Personen, die nachweislich im Bereich der medizinischen und pharmazeutischen Forschung im Zusammenhang mit dem SARSCoV2Virus tätig sind
  • Personen, die nach Bestätigung der Dienststellenleitung in den Kernbereichen der staatlichen Forschung und Wissenschaftsverwaltung sowie Kernbereichen des Kulturgutschutzes ihre Tätigkeit in der Dienststelle ausüben müssen
  • Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sowie Notarinnen und Notare
  • Mitglieder von Verfassungsorganen
  • Pfarrerinnen und Pfarrer, Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Inhaber und Beschäftigte in Bestattungsunternehmen
  • Berufstätige und studierende Alleinerziehende in Sinne des §21 ABS. 3 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch.

Wenn Sie zur berechtigten Personengruppe gehören und eine Notbetreuung benötigen, melden Sie sich bitte bei den Klassenlehrerinnen.

 

Herzliche Grüße

Elisabeth Schwarz


Einführung von Videobesprechungen ab dem 04.05.2020

 

Liebe Eltern,

 

in den letzten Wochen haben die meisten Kinder sehr fleißig im bereitgestellten Material gearbeitet. Das hat uns sehr gefreut und trägt in hohem Maße dazu bei, dass die Kinder bereits Erlerntes festigen und sie ihre Lese-, Schreib und Rechenkompetenzen weiter ausbauen.

 

Um die Kinder bestmöglich in Ihrem häuslichen Lernen zu unterstützen und den Kontakt zu den Kindern zu halten, möchten wir uns ab nächster Woche mit Ihren Kindern einmal wöchentlich zu einer Videobesprechung treffen.

 

Diese Treffen werden zwischen einer Lehrerin und maximal vier Kindern zeitgleich stattfinden und etwa 20-30 min dauern. Inhaltlich soll natürlich der persönliche Kontakt im Vordergrund stehen. Außerdem soll die Videobesprechung dem Austausch über Lerninhalte dienen.

 

Die Videobesprechungen werden über Microsoft Teams durchgeführt. Für eine Teilnahme ist es nötig, dass Sie den Klassenlehrern bis zum 30.04.20 um 12.00 Uhr per Mail bestätigen, dass wir für Ihr Kind ein Benutzerkonto anlegen dürfen (hier wird nur der Nachname verwendet). Eine Anleitung zur Installation auf PC, Tablet oder Smartphone und das Kennwort senden wir Ihnen dann per Mail zu.

 

Da wir noch nicht wissen, wie lange die Schule geschlossen bleibt, ist auch geplant bei Bedarf Elternabende über Videobesprechungen durchzuführen. Außerdem können auf Microsoft Teams auch Erklärvideos oder Materialien zum Download bereitgestellt werden.

 

Herzliche Grüße

 

Elisabeth Schwarz

Elternschreiben des Schulamtsleiters, Hygieneplan Corona und Hinweise zum Umgang mit den Behelfs-/Alltagsmasken           22.04.2020

Download
LDK-Elternscheiben Corona 220420.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.6 KB
Download
200422Hygieneplan (003).pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.7 KB
Download
200422Anhang zum Hygieneplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.8 KB

Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs 17.04.2020

 

Liebe Eltern,

gestern hat die Hessische Landesregierung entschieden, in welcher Form der Unterrichtsbetrieb an den Schulen wieder aufgenommen werden soll. Dabei handelt es sich um einen Notfallbetrieb, der dem derzeitigen Pandemieverlauf angepasst ist und immer wieder kritisch überprüft werden soll.

 

Am Montag, 27. April 2020, wird der Schulbetrieb in Teilen wieder aufgenommen. Dies gilt zunächst nur für abschlussprüfungsrelevante Jahrgangsstufen sowie Übergänge. Dementsprechend wird an unserer Schule der Unterricht für die vierte Jahrgangsstufe wieder stattfinden.

 

Die Eltern der Viertklässler werden in den kommenden Tagen über die Organisation der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs näher informiert.

 

Ob und wann der Schulbetrieb für weitere Jahrgangsstufen geöffnet werden kann, soll vor dem 11. Mai 2020 entschieden werden – abhängig vom weiteren Verlauf der Pandemie. Für all diese Jahrgangsstufen wird der häusliche Unterricht fortgeführt.

 

Das neue Unterrichtsmaterial für die Jahrgangsstufen 1 und 2 kann am Montag zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr vor der Schule abgeholt werden. Das Unterrichtsmaterial für Klasse 3/4 steht zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr zur Abholung bereit. Wir möchten Sie außerdem bitten, die bereits bearbeiteten Materialien der Kinder (Lupenhefte, Notfallarbeitsmappen, Hefte etc.) in die dafür vorgesehenen Körbe zu legen. Bitte achten Sie bei der Abholung auf die gebotenen Abstandsregeln.

 

Die Gruppe derjenigen, die Anspruch auf Notbetreuung haben ist erweitert worden. Über die bisher genannten Berechtigten hinaus haben ab der nächsten Woche auch die Kinder berufstätiger Alleinerziehender Anspruch auf Notbetreuung – unabhängig vom ausgeübten Beruf. Ebenfalls Anspruch haben Kinder von Angehörigen aus Medienberufen.

Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, teilen Sie dies per Mail dem entsprechenden Klassenlehrer unter Angabe der gewünschten Betreuungstage und der genauen Zeiträume mit.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch in der Schule oder auch per Email zur Verfügung.

 

Herzliche Grüße

 

Elisabeth Schwarz

 

Notbetreuung in Kalenderwoche 17                            15.04.2020

 

Liebe Eltern,

im Anschluss an das heutige Treffen der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin, wird die Hessische Landesregierung Pläne zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs erörtern. Die Ergebnisse werden uns Ende der Woche bekanntgegeben.

Es steht aber bereits fest, dass in der ersten Woche nach den Ferien zunächst noch einmal eine Notbetreuung angeboten wird.

Eine Liste der berechtigten Personengruppen finden sie unter https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/kitas-geschlossen-notbetreuung-sichergestellt.

Bitte teilen Sie mir über die Lehrkräfte (per Mail)  bis Freitag mit, ob Ihr Kind in der nächsten Woche in die Notbetreuung kommt (mit Tag und Zeitfenster).

 

Sobald ich neue Informationen habe, melde ich mich bei Ihnen.

 

Herzliche Grüße

Elisabeth Schwarz

 

Elternbrief des Schulamtsleiters am 31.03.2020

 

Download
Schreiben Coronavirus 310320-Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 297.1 KB

Notbetreuung in den Osterferien

 

Liebe Eltern,                                                              31.03.2020

 

auch in den Osterferien wird die Notbetreuung an unserer Schule bei Bedarf fortgeführt. Eine erweiterte Notbetreuung an den Wochenenden und Feiertagen steht für Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste zur Verfügung.

Sollten Sie zum Kreis der Berechtigten gehören und eine Betreuung in den Osterferien wünschen, melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail in der Schule.

In den Ferien ist das Sekretariat mittwochs von 10.00 Uhr-12.00 Uhr besetzt.

 

Herzliche Grüße

 

Elisabeth Schwarz

(Schulleitung)

 

 

 

Liebe Eltern,                                                              27.03.2020

mit Blick auf die in einer Woche beginnenden Osterferien haben viele Schulen zurückgemeldet, dass von Seiten der Eltern und Schüler der Wunsch bestehe, gerade geschaffene und eingeübte Tagesstrukturen nicht wieder aufzulösen.

Deshalb möchten wir Ihnen anbieten, den Kindern auf freiwilliger Basis auch in den Ferien Arbeitsmaterialien zur Verfügung zu stellen.

Sollten Sie Materialien für Ihr Kind wünschen, teilen Sie dies bitte der Klassenlehrerin bis zum 31.03.2020 per Email mit. Wir werden Ihnen diese dann bis zum 03.04.2020 zusenden.

 

Herzliche Grüße

Elisabeth Schwarz

(Schulleitung)

Liebe Eltern,                                                        23.03.2020

in dieser Woche werden Sie von uns Post erhalten. Wir möchten Ihren Kindern weiteres Arbeitsmaterial zur Verfügung stellen. Außerdem möchte ich Sie bitten, den Lehrkräften eine E-Mail-Adresse zu übersenden, die zur Kommunikation genutzt werden kann und dem gegenseitigen Austausch dient. Frau Endler erreichen Sie über nataschaendler@aol.com und Frau Sprung-Mau über gs-tiefenbach-3und4@gmx.de . Bitte teilen Sie auch bis spätestens Mittwoch mit, falls die Kinder noch ein neues Lies-Mal-Heft benötigen. Dieses würden wir dann ebenfalls per Post übersenden.

 

Herzliche Grüße

Elisabeth Schwarz

(Schulleitung)

Verordnungsänderung hinsichtlich Betreuungsnotgruppen 21.03.2020

 

Liebe Eltern,

gestern Abend hat das Land Hessen die zweite Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus verändert. Ab sofort gilt, dass es  für einen Anspruch auf Notbetreuung ausreichend ist, wenn ein Elternteil bzw. ein Erziehungsberechtigter in einem Bereich arbeitet, der zu der Gruppe der kritischen Infrastruktur gehört. Sollte dies auf Sie zutreffen und Sie Betreuung für Ihr Kind wünschen, melden Sie sich bitte bei unserem Schulelternbeiratsvorsitzenden Herrn Senger, so dass wir die Notbetreuung ab Montag planen können.

 

Herzliche Grüße

 

Elisabeth Schwarz

(Schulleitung)

Elternschreiben von Herrn Scholz, dem Leiter des staatlichen Schulamts für den Lahn-Dill-Kreis und den Landkreis Limburg-Weilburg am 20.03.2020

Download
Elternschreiben Corona 200320.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.1 KB

Informationen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration zum Coronavirus 

Download
2020_3_17_ 8.23_CI Corona zur Übersetzun
Adobe Acrobat Dokument 486.7 KB
Download
2020_3_17_Endversion Türkisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 494.4 KB
Download
2020_3_17_Übersetzung Russisch Endversio
Adobe Acrobat Dokument 559.7 KB

Weitere Informationen                                                                          17.03.2020   

        

Liebe Eltern,

gestern Abend hat das hessische Sozialministerium die 2. Änderungsverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus veröffentlicht. Demnach ist der Kreis der Funktionsträger deutlich ausgeweitet worden. Es fallen nun z.B. auch Personen aus den Bereichen Energie, Wasser, Ernährung/Lebensmittel, Banken, IT und Verkehr darunter. Somit haben auch diese Eltern einen Anspruch auf Notbetreuung ihrer Kinder, sofern beide Elternteile in diesen systemrelevanten Berufen arbeiten oder es sich um alleinerziehende Elternteile handelt. 

Sollte eine Notbetreuung für Ihr Kind in Frage kommen und Sie diese wünschen, melden Sie sich bitte telefonisch in der Schule.

 

Herzliche Grüße

 

Elisabeth Schwarz

(Schulleitung)

 

Download
2020-03-16_zweite_verordnung_zur_aenderu
Adobe Acrobat Dokument 560.4 KB

Organisatorische Hinweise                                                                    16.03.2020

 

Liebe Eltern,

in den kommenden Wochen können Sie uns vormittags zwischen 8.00 Uhr und 12.30 Uhr in der Schule erreichen. Sollten wir weitere Informationen erhalten, werden wir Sie über die Schulhomepage informieren.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

 

Elisabeth Schwarz

(Schulleitung)

Liebe Kinder der Klasse 1/2,

ihr hattet ja letzte Woche noch gerätselt, welche Farbe die Blüten der Hyazinthe wohl haben werden, wenn sie aufblüht. Hier könnt ihr unsere Frühblüher trotz Schulschließung noch einmal bewundern.

Viele Grüße

Schließung der Grundschule Tiefenbach                                    13.03.2020

 

Liebe Eltern,

 

ab Montag, 16.03.2020 bis vorerst Freitag, 17.04.2020 findet an der Grundschule Tiefenbach kein regulärer Unterricht mehr statt.

Eine Notbetreuung wird für Schülerinnen und Schüler gewährleistet, wenn beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil in sogenannten kritischen Infrastrukturen (Feuerwehr, Polizei, Krankenhaus, Pflege, Justiz) tätig ist (siehe https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-schulen  ).

Eltern, auf die dies zutrifft und die Betreuung benötigen, melden sich bitte umgehend über die Mailadresse der Schule poststelle@g.tiefenbach.schulverwaltung.hessen.de unter Angabe der benötigten Betreuungszeit, so dass wir den Bedarf besser planen können.

Die Lehrer sind (sofern nicht erkrankt) im Rahmen ihrer Dienstverpflichtung am Montag in der Schule zu erreichen.

 

Herzliche Grüße

 

Elisabeth Schwarz

(Schulleitung)

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Grundschule Tiefenbach!!!

 Unsere Schule

 

Die Grundschule Tiefenbach befindet sich im Westen des Lahn-Dill-Kreises, zwischen Taunus und Westerwald, in einem idyllischen Seitental an der Lahn. Tiefenbach, das 1972 Stadtteil von Braunfels wurde, zählt heute etwa 1000 Einwohner.

Die heutige Grundschule liegt geographisch in der Mitte des Dorfes und ist für die Schüler fußläufig erreichbar.

An unserer Schule gibt es zwei Klassen die jahrgangsgemischt zusammengesetzt sind. So haben unsere Kinder optimale Bedingungen, um voneinander und miteinander zu lernen.